pollution

3
133
views


Kohlekraftwerke besitzen schon eine recht bizarre Schönheit. Die imposante riesenhafte Architektur der Kühltürme mit ihren weißen Dampfwolken kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass so ein Betonklotz doch irgendwie die Landschaft verschandelt. Nicht zuletzt das klimaschädigende CO2 welches so ein Kraftwerk tonnenweise pro Tag in die Luft pustet, macht den morbinden Charme eines solchen Bauwerks perfekt. So wie heute in China lief auch dieses Kraftwerk einst ohne Filteranlagen und legte die Landschaft in einen grauschwarzen stinkenden Schleier. Die drei schwarz gefärbten Schlote hinter den Kühltürmen, die heute nicht mehr in Betrieb sind, erinnern noch mahnend an diese Zeit.